Tatzen-Treff, die Hundeschule aus dem Sauerland
Welpenprägung in der Spielgruppe ... Junghundeerziehung ... Einzeltraining ... Wanderungen ... Seminare ... Vorträge
Tatzen-Treff, die Hundeschule aus dem Sauerland
Tatzie

Seminar am 15. April 2018

Thema: Mysterium Tier -

was sie denken, was sie fühlen, wie sie ihre Intelligenz beweisen

Delfine rufen sich beim Namen und Orcas leben in einer über 700 000 Jahre alten Kultur. Entenküken bestehen komplizierte Tests zum abstrakten Denken, und Schnecken drehen freiwillig Fitnessrunden im Hamsterrad. Spinnen treffen ihre „Berufswahl“ auf Grundlage ihrer Persönlichkeit und individuellen Vorlieben. Elefanten beerdigen ihre Toten und trauern zutiefst. Elstern erkennen sich im Spiegel. Raben können sich gedanklich in einen anderen Raben hineinversetzen, um sein Verhalten vorauszusehen. Fische und sogar Insekten benutzen Werkzeuge. Ratten und Mäuse können altruistisch sein und Mitleid mit Artgenossen empfinden. Hunde bestrafen Unehrlichkeit, doch können auch vergeben, wenn man sich entschuldigt.

Dr. Karsten Brensing entführt uns zu den Ursprüngen der Geistesentwicklung bei Mensch und Tier. Mittels laienverständlicher Ausführungen und grandioser Filmsequenzen, die den Zuschauer nur staunen lassen, wird er uns viele spannende, neue Erkenntnisse rund um Hund und Katze (u. A.) kurzweilig vermitteln. Wer schon immer wissen wollte, was im Kopf unserer geliebten Haustiere oder in vielen anderen tierischen Köpfen vor sich geht, der findet in diesem Seminar die Antworten. Jede neue animalische Begegnung wird danach zu einem spannenden Erlebnis.

Dr. Karsten Brensing hat als Kind zu viel Fernsehen geguckt und war großer Fan von Flipper. Es war somit nur konsequent, Meeresbiologe zu werden. Leider war das für ihn als Staatsbürger der DDR nicht einfach möglich. Im Juni 1989 verließ er gemeinsam mit seiner heutigen Frau die Heimat und studierte in Göttingen Biologie, später dann in Kiel Meeresbiologie. Er wurde Forschungstaucher und nutzte die langen Semesterpausen für ausgedehnte Reisen.

Nach seinem Studium bemerkte er, dass man als Delfinforscher Verhaltensbiologe und nicht Meeresbiologe sein muss (Lektion Nr. 1). Der Verhaltensbiologe Prof. Todt von der Freien Universität Berlin gab ihm dennoch die Möglichkeit bei ihm zu promovieren. Nun lernte er die zweite große Lektion seines Lebens: Er erforschte die Delfintherapie in Florida und Israel und musste aus seinen eigenen Daten erfahren, dass Delfine gar nicht gerne mit uns Menschen „kuscheln“ und auch nicht gerne in unserer “Obhut“ leben. So wurde er vom Delfinforscher zum Delfinschützer und arbeitete 10 Jahre als Wissenschaftlicher Leiter des Deutschlandbüros der internationalen Wal- und Delfinschutzorganisation WDC.

Seit 2015 arbeitet er selbständig und genießt mehr Zeit für das Privatleben mit seiner Familie. Auch entdeckt er mehr und mehr den Spaß am Schreiben. Sein aktuelles Buch „Das Mysterium der Tiere“ ist seit Mitte Oktober auf der Spiegel Bestsellerliste!

Selbstverständlich dürfen ruhige Hunde mitgebracht werden. Anmeldung erforderlich!

Referent:
Dr. Karsten Brensing, Erfurt

Wann und wo:
15.04.2018, 10.00 - 17.00 Uhr,
Haus Höfer, Kirchhundem, OT Welschen Ennest

Teilnahmegebühr:
99,00 Euro inkl. Mittagessen

Anmeldung:
Hundeschule Tatzen-Treff
Petra Krivy
E-Mail: info@tatzen-treff.de

Letzte Änderung am: 24.05.2018 um 14:36:26 Uhr