Tatzen-Treff, die Hundeschule aus dem Sauerland
Welpenprägung in der Spielgruppe ... Junghundeerziehung ... Einzeltraining ... Wanderungen ... Seminare ... Vorträge
Tatzen-Treff, die Hundeschule aus dem Sauerland
Tatzie

Hunderallye 2005

Obligatorisch am letzten Sonntag im Juni findet die "Kirchhundemer Hunderallye" statt, die mittlerweile weit über die Gemeinde- und Kreisgrenzen hinaus bekannt ist.

Selbst aus benachbarten Bundesländern zieht es regelmäßig Teilnehmer ins schöne Sauerland, um einen Tag unter Gleichgesinnten bei lustigen Spielen und Späßen wandernd in den Wäldern des Rothaargebirges zu verbringen. Jahr für Jahr werden es mehr Teams, die an den Start gehen, und 2006 wird es zum ersten Mal eine Teilnehmerbegrenzung geben müssen, weil die gesamte logistische Vorarbeit sonst gar nicht mehr zu bewältigen ist. Wer einmal mit dabei war, der merkt sich zumeist den Termin für das Folgejahr vor, da dieser Tag einfach nur Spaß macht!

Start und Ziel ist immer das "Hotel Höfer" in Welschen Ennest, einem Ortsteil von Kirchhundem. Von hier starten die jeweiligen Gruppen, die ca. sechs bis acht Teams umfassen, im Viertelstundentakt.

Im Wald verteilt bereits auf ihren Einsatz wartend: Die Crews vom Zwischenstopp! Mehrere solcher Haltepunkte liegen auf der Strecke und es gilt für den Menschen, hier verschiedene Aufgaben zu lösen oder sich in Glücks- und Geschicklichkeitsspielen zu bewähren. Auch Übungen mit dem Hund können hier abverlangt werden, aber alles irgendwie lösbar, denn an erster Stelle steht ja der Spaß an diesem Tag.

Die Wanderstrecke ist mit wachsamen Augen zu absolvieren, denn manch ein Schatz ist tief im Dickicht versteckt und manche Rätselfrage beantwortet sich am Wegesrand.

(Durch Anklicken werden einzelnen Bilder vergrößert)

Glücklich diejenigen, die des Kartelesens mächtig sind! So manch falsch beantwortete Frage nach dem "Rechts oder links?" erforderte Umwege von mehreren Kilometern - was den Spaßfaktor aber eigentlich nie verringerte!

Treffen die Gruppen bei den Zwischenstopps ein, so herrscht erst einmal hektisches Chaos. Die Pausen werden aber immer auch gern zum Verschnaufen und Klönen genutzt!

Besonders beliebt und immer für lebhafte Belustigung gut: Der Hindernisparcour. Auch für ungeübte Hunde (und Menschen zu meistern, wenn auch ...

Und hat man selber alles geschafft, dann lässt sich vortrefflich zuschauen und "Haltungsnoten" verteilen!

Letzte Änderung am: 04.02.2018 um 22:43:30 Uhr