Tatzen-Treff, die Hundeschule aus dem Sauerland
Welpenprägung in der Spielgruppe ... Junghundeerziehung ... Einzeltraining ... Wanderungen ... Seminare ... Vorträge
Tatzen-Treff, die Hundeschule aus dem Sauerland
Tatzie

Hunderallye 2008

Meiler Sepp - Hohe Hardt - Arnscheider Kreuz - Einsiedelei

Die Wettervorhersage war relativ ernüchternd: schwere Unwetter, orkanartige Sturmböen und prasselnde Regenfälle sollten über weite Teile NRWs herniederkommen. Aber doch wohl nicht bei uns??? NEIN! Wie bereits in den Vorjahren lag die 7.Kirchhundemer Hunderallye unter Petrus´ speziellem Wohlwollens-Patronat! Bestes Wetter, nur ein kleiner Regenschauer von unbedeutender Länge und ein erfrischender Wind ward unserem Telnehmerfeld beschert.

Das Teilnehmerfeld war wieder beachtlich: 26 Teams waren gemeldet, von welchen 25 Teams in 5 Gruppen an den Start gingen. Das waren immerhin fast 50 Leute mit über 30 Hunden!

Auf der ca. 10 km langen Rallyestrecke gab es 5 Zwischenstopps, an welchen knifflige, lustige, sportliche Aufgaben erfüllt werden mussten.

Spaß stand im Vordergrund, tierisch ernst durfte nichts genommen werden. Dennoch war der Ehrgeiz groß!

Und deshalb arbeitete man sich von Aufgabe zu Aufgabe!

Besondere Aufgaben erwarteten die Teilnehmer in Form von Gruppenaufgaben, bei welchen es galt, Teamgeist zu demonstrieren.

So musste zwischen dem 3. und dem 4. Stopp ein "Schatz" gefunden werden, zu welchem es lediglich den Hinweis gab:

"Wo sich der Wald zum 2. Mal lichtet und St. Hubertus´ Jünger das Rehlein sichtet, wo im rechten Winkel gestapelt liegt, was im Winter uns die Kälte besiegt. Nicht am Wegesrand direkt, ein Stückchen links vom Weg versteckt. Nutzt die Hinweise und findet den Ort, eine Flasche mit Büchlein findet Ihr dort. Was Ihr dann tun sollt? Lest es dann nach!Strengt Euch an! Nicht zu finden ist eine Schmach!"

Von allen Gruppen wurde der "Schatz" gefunden und die Aufgabe, ein mindestens 8-zeiliges Gedicht zum Thema Hund zu verfassen, wurde mit Bravour gemeistert!

Hier die Ergebnisse unserer Hundefreunde-Hobbyliteraten:

Gruppe 1:
Sechs Hunde rannten durch den Wald, sahen die 2. Lichtung bald. Collie, Aussie, Briard und ein Mix, fanden die Flasche fix. In jede Pfütze gingen sie rein, wälzten sich wie ein wildes Schwein. Wir reimten lustig und heiter, und dann zogen die Hunde weiter.
Gruppe 2:
Herr und Hund, dick und rund, 12 km wandern macht gesund. Nicht nur den Herrn, sondern auch den Hund. Schafft ihr es nicht, seid nicht betrübt, wir sind alle ungeübt!
Gruppe 3:
Dobermann, Ridgeback, Beagle-Mix laufen jetzt seit Stunden rum und finden diese Prüfung dumm. Uns fällt weiter nichts ein, darum schleimen sich unsere Hunde bei der anderen Gruppe ein.
Gruppe 4:
Wir sind alle unterwegs mit unserem Hund, und fressen uns gerade kugelrund. Weil wir wandern diese schöne Rund´, bleiben wir auch alle kerngesund. Unseren Hunden tut das alles gut gefallen, deshalb hört man das "Wuff" und "Wau" im Wald erschallen. Nun gehen wir froh und heiter mit unseren Hunden weiter!
Gruppe 5:
Eine Lichtung, oh wie fein, ein Gedicht über Hunde soll es sein. 7 Menschen mit 7 Hunden fangen an das Gelände zu erkunden. Der Zettel nass, der Spaß hört auf, wir eilen heim im schnellen Lauf. Die Hunde traben zack, zack, zack im schnellen Lauf den Berg hinab. Die Menschen eilen hinterher, zur nächsten Aufgabe, die wird nicht schwer. Wir alle laufen weiter, weiter, das Fell ist nass, die Laune heiter.

Mit einem sehr guten Zeitschnitts trafen die Gruppen nachmittags wieder am Startpunkt - jetzt Zielpunkt - ein. Hier erwarteten sie schon kühle Getränke und ein reichhaltiges Buffet mit warm-kalten Leckereien, die von unserem "Patschi" gewohnt köstlich zubereitet wurden.

Dann wurde es spannend: die Punkte waren ausgezählt und die Sieger standen fest! Jeder Teilnehmer erhielt seine Urkunde, jeder Hund ein dickes Hundeleckerli.

Zur Siegerehrung kam dieses Mal der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Kirchhundem, Herr Stamm. Er hatte als Ehrengabe einen schönen Wappenteller für das Siegerteam und einige weitere Preise für die Teams auf den Plätzen 2 und 3. Dabei kamen auch die Hunde nicht zu kurz!

Für die Hauptsieger der Plätze 1 bis 3, für den Platz 25 und für das Team mit der weitesten Anreise gab es schöne Sachpreise!

Platz 1 bis 3 belegten Karin und Jürgen Zöller aus Siegen mit Podhalaner Danny (1), Frauke Rohde und Birte Zastrow mit Husky-Mix Balou und Westie Bagja (2), Ralf Gaida mit Goldie Floh (3). Platz 25 belegte Jennifer Burfey mit ihrem vierbeinigen Teampartner

Es war wieder einmal eine gelungene Veranstaltung! Doch hätten wir diesen kompakten Ablauf nicht organisieren können, wenn wir nicht tatkräftig unterstützt worden wären. So geht von dieser Stelle ein herzlichen Dankeschön an alle Helfer und Helfershelfer:

  • an die Spender der leckeren Kuchen Martina Gries, Karin Zöller, Martina Dahl und Marina Abel
  • an Kim und unser "doppeltes Lottchen" Nicole vom Stop 1
  • an Sigrid und Angelika (die auch für die Getränke sorgte) vom sportlichen Stop 2
  • an Martina und Gisbert vom Stop 3
  • an Petra und Herrn Lankes vom Stop 4
  • an Gabi, Lydia, Regi und Reiner vom Stop 5

Auf den Geschmack gekommen??? Das wäre schön!

Vielleicht sehen wir Sie dann 2009 bei der
"8. Kirchhundemer Hunderallye"!

Ihr Team Tatzen-Treff

(Durch Anklicken werden einzelnen Bilder vergrößert)

Für die Überlassung von Bildern danken wir: R. Staenicke, J. Zöller und B. Bockwinkel.

Letzte Änderung am: 24.05.2018 um 14:36:26 Uhr