Tatzen-Treff, die Hundeschule aus dem Sauerland
Welpenprägung in der Spielgruppe ... Junghundeerziehung ... Einzeltraining ... Wanderungen ... Seminare ... Vorträge
Tatzen-Treff, die Hundeschule aus dem Sauerland
Tatzie

Hunderallye 2010

9. Kirchhundemer Hunderrallye

Wie gewohnt, hieß es am letzten Sonntag im Juni: „Spiel und Spaß für Groß und Klein, ob zwei- oder vierbeinig bei der Kirchhundemer Hunderallye!“

Gut 40 Personen mit rund dreißig Hunden starteten trotz FIFA-WM in 23 Teams und 4 Gruppen bei herrlichstem Wetter in einen schönen Tag! 2010 sollte ein neues Konzept ausprobiert werden; die Hundeschulwiese als Dreh- und Angelpunkt des Geschehens. Von hier gab es daher drei Etappen zu absolvieren: Die insgesamt zehn Aktionsstationen auf der Wiese, die längere Runde Geocacher Art und die etwas kürzere Rätselsuche.

Nach und nach trudelten die angemeldeten Teams ein und wurden in ihre Gruppen aufgeteilt. Wer sich kannte, blieb natürlich zusammen. Viele bekannte Gesichter waren wieder mit von der Partie, die aus nah und fern angereist waren, um an dem Tatzen-Treff-Spaß-Event teilzunehmen. Selbst aus der Eifel waren Teilnehmer gemeldet, die bei dieser Rallye den Preis für die weiteste Anreise erhielten. Klein-Lucy, die knapp zweijährige Tochter von Nicole und Ralf, war unbestritten der jüngste Hundefreund an diesem Tag in der Runde, aber schon Tatzen-Treff erprobt, denn auch bei Wanderungen war sie bereits mit von der Partie. Und über das Wiedersehen mit altbekannten Vierbeinern und ihren Menschen, wie z.B. Eddy und Gertrud, freute ich mich besonders!

  • Birgit war die “Piratenbraut”, die es im Duell zu schlagen galt. Nicht allen gelang dies, doch jeder versuchte sein Glück.
  • Bei Isa musste das räumliche Vorstellungsvermögen unter Beweis gestellt werden. Da kam mancher schwer ins Grübeln.
  • Bei Miriam ging es um Gehorsam für den Hund und Sport für den Zweibeiner.
  • Bei Debora durften sich die Hunde als Glücksspieler bewähren und den Würfel kollern.
  • Martina K erwartete das Legen von Rassenamen in Kreuzworträtselmanier.
  • Stefan und Sofie gaben das Startsignal beim Hunderennen, bei welchem unter Beweis gestellt werden musste, ob der Mensch oder die hingestellten Futterschüsseln interessanter sind.
  • Mit wackeligen Pinguinen hatte man es bei Christian zu tun, wohingegen Gisbert die Herrschaft über die Affen hatte.
  • Martina W holte Kindheitserinnerungen hoch und ließ die Menschen Memorypaare finden und bei Martina D ging es drunter und drüber im Sport-Parcour.

So gab es ein buntes Gemisch von ganz kleinen und deutlich größeren Hunden, die allesamt friedlich und hochmotiviert in den Wettkampf gingen.

Zwischendurch musste sich natürlich gebührlich gestärkt werden. Dies ermöglichte unser “Patschi”, der mit fachmännischen Utensilien auf der Wiese eine “Feldküche” aufgebaut hatte. Lecker war es! Vielen Dank für diese Außenstelle des Hotel Höfer

Es war ein toller Tag, bei dem alles stimmte.
Dank an alle Helfer, alle Teilnehmer, alle Mitorganisatoren, Fotografen, Kuchenspender und alle, die ich zu erwähnen vergaß.

So freuen wir uns bereits jetzt auf nächstes Jahr, dem Jubiläumsjahr der Veranstaltung, denn dann startet die 10. Kirchhundemer Hunderallye!

Nach der Rallye ist vor der Rallye – seid dabei!

(Durch Anklicken werden einzelnen Bilder vergrößert)

Für die Überlassung von Bildern danken wir: Martina Kunze, Jürgen Zöller und H. Paulus.

Letzte Änderung am: 24.05.2018 um 14:36:26 Uhr